Landau: Mann versucht Frau zu erwürgen – Prozessauftakt

Wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung muss sich seit heute ein 43-Jähriger aus Afghanistan vor dem Landauer Landgericht verantworten. Dem Angeklagten aus Afghanistan wird vorgeworfen, im Dezember vergangen Jahres in einer Wohnung in Landau versucht zu haben, seine Ehefrau aus Eifersucht zu erwürgen. Die Tat wurde demnach nur deshalb verhindert, weil die zum Tatzeitpunkt 3, 6 und 15 Jahre alten Kinder der beiden die Mutter in ein weiteres Zimmer retteten. Die am Hals und im Gesicht verletzte Frau sprang aus dem Fenster und konnte fliehen. Der Mann hat sich nach Angaben eines Gerichtssprechers zur Tat geäußert. Der Prozess wird am 4., 5. und 12. Juli fortgesetzt. (dpa/sab)