Landau: Möglicher Bombenfund wird freigelegt – Nur direkte Anwohner von Evakuierung betroffen

Ein möglicher Bombenfund in Landau kann zunächst ohne Evakuierung freigelegt werden. Das teilte die Stadt mit, ohne genauere Angaben zur Vorgehensweise zu machen. Wie berichtet, wurde die sogenannte Anomalie bei Sondierungsarbeiten auf einem Baugrundstück in der Innenstadt entdeckt. Bislang ist unklar, ob es sich bei dem Fund um einen Sprengkörper oder um einen anderen metallischen Gegenstand handelt. Der Kampfmittelräumdienst legt den Angaben zufolge die Anomalie am kommenden Sonntag frei. Dann müssen nur die direkten Anwohner ihre Häuser verlassen. Sollte es sich tatsächlich um eine Bombe handeln, werde das weitere Vorgehen und der Fahrplan für die Entschärfung eng mit den Fachleuten abgestimmt, heisst es. (mho)