Landau: Prozess um Messerattacke auf Lebensgefährten beginnt

Sie soll ihrem Freund ein Messer in die Brust gestoßen haben und dafür muss sich eine 20-Jährige nun vor dem Landgericht Landau verantworten. Wie es in der Anklage heißt, soll der Tat im März ein heftiger Streit in der gemeinsamen Wohnung in Landau vorausgegangen sein. Das Opfer soll die junge Frau nach der Messerangriff gebeten haben, Hilfe zu holen, was diese jedoch nicht tat. Daraufhin trat er bei einem anderen Bewohner des Hauses die Tür ein, zog sich das Messer aus der Brust und brach zusammen. Er konnte reanimiert und gerettet werden. (asc)