Landau: Prozess um Tod einer Rentnerin – Urteil wird geprüft

Der Raubmord an einer 86-Jährigen aus Landau-Möhrlheim beschäftigt seit heute das Landauer Landgericht zum dritten Mal. Die beiden 26- und 31-jährigen Angeklagten müssen sich an fünf Prozesstagen wegen der Tat verantworten, für die sie die Erste Große Strafkammer des Landgerichts bereits zu lebenslanger Haft verurteilt hatte. Dem Duo wird vorgeworfen, die allein lebende Frau mit einem weiteren Komplizen nachts in ihrem Haus überfallen, mit Tritten und Schlägen schwer verletzt und sterbend zurück gelassen zu haben. Zudem hatte die Kammer die bsondere Schwere der Schuld festgestellt. Der Bundesgerichtshof hob die Urteile teilweise auf. Nun muss die Dritte Kammer die Mordmerkmale und die Schwere der Schuld neu bewerten. (sab)