Landau/Schwetzingen: „Drive-in“-Corona-Testzentren werden eröffnet

Die Stadt Landau sowie die Landkreise Germersheim und Südliche Weinstraße richten einen „Drive-in“ für begründete Corona-Verdachtsfälle ein. Ab morgen können sich auf dem Alfred-Nobel-Platz in Landau Personen mit dem begründeten Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus testen lassen. Dafür brauchen die Patienten die Überweisung eines Arztes. Auch in Schwetzingen wird ein Drive-In eingerichtet. Am Stadion können sich ab Mittwoch Einwohner des Rhein-Neckar-Kreises und Heidelberg auf das Corona-Virus testen lassen. Die Patienten fahren auf telefonische Weisung des Gesundheitsamtes mit dem Auto vor. Medizinisches Personal wird direkt am Fahrzeug einen Abstrich für den Test entnehmen. So kommen die Menschen nicht mit Gegenständen oder anderen Personen in Kontakt. Das Gesundheitsamt weist ausdrücklich darauf hin, dass nur Patienten mit einem Code getestet werden. (asc)