Landau: Todesopfer des Flugzeugabsturzes sind identifiziert

Es handelt sich um zwei Männer aus Hessen, hiess es von der Polizei. Die Männer saßen in einem Ultraleichtflugzeug, das am vergangenen Donnerstag in der Nähe des Flugplatzes Schweighofen abstürzte. Der 59-jährige Pilot und sein 46-jähriger Begleiter starben im Flugzeug, ihre Leichen verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Die beiden Männer waren vom Flugplatz in Gießen-Lützellinden in die Nähe von Pirmasens geflogen. Nach einem Stopp hatten sie sich am frühen Nachmittag auf den Heimweg gemacht. Etwa eine halbe Stunde später kam es zu dem Unglück. Die Ursache des Absturzes ist noch immer unklar. (feh)