Landau: Überfall in 2017 – Polizei prüft noch Hinweise nach TV-Sendung

Im Fall des Kassendiebstahls aus einem Supermarkt in Landau-Godramstein gehen die Behörden knapp zwei Monate nach Ausstrahlung der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ weiter mehreren Hinweisen nach. „Die Ermittlungen laufen“, sagte ein Sprecher der Kripo Landau der Deutschen Presse-Agentur. Drei vermummte und mit Baseballschlägern bewaffnete Männer hatten am 18. Januar 2017 den Supermarkt überfallen. Dabei erbeuteten sie nach damaligen Angaben mehrere Tausend Euro. Das ZDF berichtete am 9. Januar 2019 in „Aktenzeichen XY… ungelöst“ umfangreich über den Fall. Erste Tipps trafen schon kurz nach der TV-Sendung ein. In die Ermittlungen ist auch die Staatsanwaltschaft Landau eng eingebunden. „Wir sind weiterhin dabei, die eingegangenen Hinweise abzuarbeiten“, sagte eine Justizsprecherin. Einige davon betrafen der Kripo Landau zufolge das veröffentlichte Phantombild. (lrs/mj)