Landau: Unbekannte stehlen Radlader und zerstören Dach der Kapelle auf Kalmit

In der Nacht auf Freitag stahlen Unbekannte auf einer Baustelle im Goethepark Landau einen Radlader, warfen damit einen Bagger um, beschädigten eine am Weg stehende Laterne und setzten ihre Fahrt in Richtung Ilbesheim fort. Dort beschädigten die unbekannten Täter nach Polizeiangaben auf der kleinen Kalmit das Dach der Kapelle und setzten ihre Verwüstungstour weiter in Richtung Arzheim fort. Auf dem Weg wurden Wingertszeilen mehrerer Winzerbetriebe beschädigt und eine Grillhütte komplett zerlegt. Die befahrenen Feldwege wurden teilweise mit der Gabel des Radladers aufgerissen. Beendet wurde die Verwüstungstour auf einem Feldweg vor Wollmesheim. Vermutlich aufgrund technischer Probleme. Der Radlader wurde sichergestellt und mehrere Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Oberbürgermeister Thomas Hirsch verurteilt die Tat aufs Schärfste. „Die Mater-Dolorosa-Kapelle auf der Kleinen Kalmit ist ein wertvolles Kleinod und als Zeichen der Identifikation für unser Stadtdorf Arzheim weit über die Region hinaus bekannt“, so Hirsch in einer ersten Reaktion. Man arbeite bereits an einer Spendenaktion für den Wiederaufbau – auch wenn er hoffe, dass die Täter ausfindig gemacht und nicht nur strafrechtlich, sondern auch finanziell zur Verantwortung gezogen werden können, informiert der OB. (asc) (Quelle Fotos: Polizei & Stadt Landau)