Landau: Ursache für Bodenhebung gefunden

Die Ursache für die Bodenhebungen rund um das Landauer Erdwärmekraftwerk ist nach Darstellung der Betreiberfirma endgültig gefunden. Ein seit mehreren Jahren bestehendes Leck an einer Bohrlochdichtung in drei Meter Tiefe habe dafür gesorgt, dass sich der Boden gehoben habe, teilte die geox GmbH am Dienstag mit. Durch das Leck lief Thermalwasser aus, das eigentlich wieder in die Erde hätte geleitet werden sollen. Geox will die Anlage im Spätsommer wieder in Betrieb nehmen. Zuvor soll noch geklärt werden, ob deshalb Arsen ins Grundwasser gelangte. Das Werk war vorerst stillgelegt
worden, nachdem sich der Boden in Landau stellenweise gehoben hatte.