Landau: Urteil gegen Mörder von Mörlheim rechtskräftig – lebenslange Haft

Die lebenslange Freiheitsstrafe gegen einen Mittäter in einem der so genannten „Mörlheim-Prozesse“ bleibt bestehen. Der Bundesgerichtshof hat die Revision gegen das Urteil des Landgerichts Landau als unbegründet verworfen. Der 23-jährige Rumänen wurde im Februar wegen Mordes und Raubes mit Todesfolge sowie wegen Mordes im Februar zur Höchststrafe verurteilt. Im Gegensatz zu seinen Komplizen stellte das Gericht bei dem 23-jährigen keine besondere Schwere der Schuld festgestellt. Er wurde erst später verhaftet und das Strafverfahren gesondert geführt. Die drei Männer hatten sich mit dem damals achtjährigen Sohn des einen im Mai 2016 Zutritt zu dem Haus einer 86-jährigen Frau in Landau-Mörlheim verschafft. Die Frau wurde beraubt und ermordet.(mf)