Landau: Waghalsige Verfolgungsfahrt endet vor roter Ampel

Eine fast 20 Kilometer lange Verfolgungsjagd hat sich ein Motorradfahrer mit der Polizei auf der Autobahn 65
geliefert. Wie die Polizei berichtete, war er am Dienstagnachmittag zu schnell zwischen Wörth und Landau unterwegs.
Der 41-Jährige überholte mehrmals rechts, raste zwischen nebeneinander fahrenden Autos hindurch und überholte sogar Autos, die auf dem linken Fahrstreifen fuhren, links zwischen Fahrzeug und Mittelleitplanke. Die Beamten konnten den Motorradfahrer erst aus dem Verkehr ziehen, als er an einer roten Ampel hielt. „Das war wahrscheinlich das einzige verkehrskonforme Verhalten an diesem Tag“, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann stand nach Polizeiangaben unter
Drogeneinfluss. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher, ein Strafverfahren wurde eingeleitet. dpa/feh