Landau: Würstchen aus der Mülltonne verzehrt

Eine Anrufer machte die Polizei am Mittwochmorgen in Landau auf einen Mann aufmerksam, der sich an Mülltonnen „zu schaffen machte“. Eine Streife traf auf einen jungen Mann, der besagte Mülltonnen nach genießbaren Lebensmittel durchsuchte. Er lud die eingesetzten Beamten ein, ein „noch verzehrbares Würstchen mit Senfanhaftung“ gemeinsam zu verspeisen. Dem Einsatzbericht zufolge wurde die freundliche Einladung mit Hinweis auf die Fastenzeit abgelehnt. Der junge Mann wurde aufgefordert sich ruhig zu verhalten und keinen Müll auf der Straße zu verteilen.(pol/cag)