Landau: Zweiter Prozess um Tod einer Landauer Seniorin hat begonnen

Im Mai 2016 wurde eine 86-jährige Frau in Landau zuhause beraubt und getötet. Seit Montag läuft vor dem Landgericht dazu ein zweites Verfahren. Auf der Anklagebank sitzt ein 25 Jahre alter Rumäne, dem unter anderem Mord vorgeworfen wird. Mit zwei Landsmännern als Komplizen soll er in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 2016 in das Haus der Seniorin im Landauer Stadtteil Mörlheim eingedrungen sein und Schmuck und Bargeld geraubt haben. Dann sollen die Männer die alte Dame so heftig getreten und geschlagen haben, dass sie starb.
Der 25-Jährige hatte zunächst fliehen können, die beiden anderen wurden dagegen im Februar 2017 wegen Mordes und Raubes mit Todesfolge zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Gericht stellte bei den damals 25 und 30 Jahre alten Männern außerdem die besondere Schwere der Schuld fest. Der nun angeklagte 25-Jährige wurde drei Monate später in Ungarn festgenommen.(dpa/mf)