Landau/Insheim: Zugbegleiter mit Messer angegriffen

Ein Zugbegleiter wurde bereits vergangene Woche im Raum Landau von einem Fahrgast mit einem Messer attackiert. Wie die Polizei heute bekannt gab, soll der 44 jährige den Angreifer und einen männlichen Begleiter in einer Regionalbahn kontrolliert haben. Wie es heißt, hatten beide keinen Fahrschein. In Insheim stiegen die Schwarzfahrer aus. Dann zog der Täter ein Messer und verletzte den Zugbegleiter am Unterarm. Warum die Situation so eskalierte, ist den Angaben nach unklar. (asc)