Landau/Kuhardt: Sechs Jahre Haft für Hammer-Attacke

Weil er seine Frau mit neun Hammerschlägen auf den Kopf schwer verletzte, muss ein Mann aus dem südpfälzischen Kuhardt sechs Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Landau verurteilte den 41jährigen wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung. Der Angeklagte sei im Garten auf die arglose Frau losgegangen. Angeblich fühlte er sich unterdrückt und machte die Frau für das Scheitern der Ehe verantwortlich. Die fünffache Mutter erlitt nach Angaben eines Gerichtssprechers einen mehrfachen Schädelbruch. Sie hatte erst einige Monate vor der Tat Zwillinge zur Welt gebracht. (dpa)