Landau/Mannheim: Planungsausschuss der Region Rhein-Neckar bezieht Stellung zur Korridorstudie

Bei der Sitzung im Landauer Rathaus am Freitag soll geklärt werden, wie und auf welchen Trassen der Eisenbahnverkehr künftig durch die Region geführt werden soll.
Das Thema ist seit Jahren strittig, bekam jedoch neuen Zündstoff durch immer mehr Güterschienenverkehr zwischen Nordsee und Mittelmeer.
Zahlreiche politische Gremien in und um  Mannheim fordern maximalen Lärmschutz auch für die regionalen Bestandsstrecken. Dabei schließen sie eine Tunnellösung oder auch einen Schienen-Bypass bei Mannheim speziell für internationale Güterzüge nicht aus. (BS)