Landgericht Frankenthal: Prozessauftakt Nebenbuhlerin erstochen

Weil sie die Freundin ihres Mannes erstochen haben soll, muss sich eine Frau  vor dem Landgericht Frankenthal verantworten. Nach Darstellung der Staatsanwaltschaft geschah die Bluttat am 17. Februar dieses Jahres in der Wohnung der Nebenbuhlerin in Speyer. Die 53 Jahre alte Angeklagte soll sich verkleidet und einen falschen Namen genannt haben, um in die Wohnung zu gelangen. Dort habe sie das Opfer mit zahlreichen Messerstichen getötet. Die 53-Jährige, deren Mann von ihr getrennt lebte, ist wegen Totschlags angeklagt. Für den Prozess sind im Dezember noch zwei weitere Termine angesetzt. dpa/feh