Landgericht Mosbach: Mann ersticht Rocker – über 8 Jahre Haft

Das Mosbacher Landgericht verurteilte einen 43jährigen Mann wegen Totschlags zu achteinhalb Jahren Haft. Der aus dem Kosovo stammende Mann soll vor einer Gaststätte in Walldürn ein Mitglied einer Rockerbande erstochen haben. Zu dem Streit kam es, nachdem die Rocker den 43-Jährigen zuvor gewaltsam aus den Räumen des Gasthauses vertrieben hatten. Kurz
darauf forderte er die Gruppe auf, mit ihm ins Freie zu gehen. Als einer der Rocker eine Schlägerei mit ihm begann, zog er sofort das 11 Zentimeter lange Messer. feh