Laumersheim/Bad Dürkheim: Streunender Hund sorgt für Aufregung

Ein streunender Hund macht die Umgebung von Laumersheim im Landkreis Bad Dürkheim unsicher. Jetzt wurde auch ein 27jähriger Fußgänger von dem Tier angegriffen. Der Mann zog sich nach Angaben der Polizei eine blutende Wunde am Oberarm zu, die von Rettungssanitätern behandelt werden musste. Der etwa kniehohe Mischlingshund habe vor wenigen Tagen bereits einen anderen Hund beim Gassigehen verletzt. Zeugen wollen zudem beobachtet haben, dass der Streuner ein Reh totgehetzt haben soll. Der Eigentümer des Hundes ist noch nicht ermittelt (mho)