Leimen: Kleinkind stürzt aus Fenster und wird am Kopf verletzt

Ein 13 Monate alter Junge ist gestern Abend aus dem zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses in Leimen
drei Meter in die Tiefe gestürzt. Das Kind wurde nach Polizeiangaben am Kopf verletzt und kam in eine Klinik in
Heidelberg. Lebensgefahr sei nicht auszuschließen, hieß es in einer Pressemitteilung der Polizei. Der Junge war über ein Sofa auf das Fensterbrett des zum Lüften geöffneten Fensters geklettert. Der Vater wollte seinen Sohn gerade holen, als der Junge in die Tiefe fiel. Der Sturz wurde von einem Gebüsch abgefangen. dpa/feh