Leimen: Mann mit Schusswaffe bedroht und beraubt

Opfer eines Raubüberfalls wurde  ein 27-jähriger Mann am Freitagabend um 20.30 Uhr auf dem
Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Bürgermeister-Weidemaier-Straße. Der 27-Jährige überquerte den Parkplatz von der Rohrbacher Straße über die dortige Treppe kommend, als er von einem unbekannten Täter plötzlich an der Schulter herumgerissen, mit einer Schusswaffe bedroht und zur Herausgabe seiner Wertsachen aufgefordert wurde. Als er sich zur Wehr setzen wollte, versetzte ihm der Täter einen Schlag ins Gesicht und nahm die Tasche an sich. Anschließend flüchtet der Räuber über die Rohrbacher Straße in Richtung Kurpfalz-Centrum. In der Tasche befanden sich ein Handy, ein Kopfhörer eine geringe Bargeldsumme sowie Schlüssel.
Der Täter wird wie folgt beschrieben:
ca. 180 – 185 cm groß, athletische, muskulöse Figur, kurzes bis mittellanges schwarzes haar, das nach hinten gegelt war, schwarzer Vollbart, braune Augen. Er war bekleidet mit einer schwarzen Jeans,
schwarzen Turnschuhen und einer schwarzen „Bomberjacke“.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Heidelberg, Telefon 0621/174-5555, zu melden.(pol)