Leimen: Mit 2 Promille vom unfallort geflüchtet

Mit über zwei Promille Alkohol hat ein 25-jähriger Autofahrer am Freitag gegen 21.45 Uhr in der Kaiserstraße zwei geparkte Autos gerammt. Anschließend flüchtete er mit durchdrehenden Reifen in die Johannes-Reidel-Straße. Bei dem Unfall entstand ein gesamtsachschaden von ca. 7.000 Euro. Eine aufmerksame Zeugin informierte sofort die Polizei. Der Flüchtige konnte nur kurze Zeit später in der Schwetzinger Straße festgestellt und festgenommen werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille, auf dem Revier entnahm ein Arzt eine Blutprobe. Wie sich herausstelle, ist der 25-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, zudem war das Auto nicht versichert.(pol/beh)