Leimen: Polizei fahndet nach Überfall in Leimen

Wegen des Verdachts des versuchten Raubmordes fahndet die Polizei mit Phantombild nach einem bislang unbekannten Mann.
Er soll dem Bericht zur Folge am vergangenen Freitag, dem Tag vor Allerheiligen in die Souterrainwohnung einer 67 Jahre alten Frau eingedrungen sein. Die Ermittler vermuten, dass er von der Bewohnerin überrascht wurde und sie daraufhin angriff. Dabei verletzte er sie lebensgefährlich und flüchtete. Eine Nachbarin fand die Frau in ihrer Wohnung liegend – sie kam in die Klinik und liegt seither im Koma auf der Intensivstation.

Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise auf einen 35-40 Jahre alten schlanken Mann mit vollem, leicht grau-melierten Haar und vermutlich osteuropäischer Herkunft.  Er war bekleidet mit einer hell-beigen Jacke ohne Kapuze, die einem Parka glich. (aha)