Löwen: Appelgren verlängert vorzeitig bis 2023

Die Rhein-Neckar Löwen können langfristig mit ihrem Torhüterduo planen. Nach Andreas Palicka bleibt nun auch Mikael Appelgren den Löwen langfristig erhalten. Wie der amtierende Handball-Pokalsieger am Donnerstagabend mitteilt, hat der schwedische Nationaltorhüter seinen bis 2021 laufenden Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2023 verlängert. Der 29-Jährige kam 2015 von der MT Melsungen zu den Löwen und avancierte sofort zum absoluten Leistungsträger bei den Badenern.  „Die Perspektive für die Zukunft stimmt für mich, der Club hat genau wie ich ehrgeizige Ziele, die ich gerne im Trikot der Löwen in den kommenden Jahren erreichen will“, so Appelgren. „Mikael zählt zu den besten Torhütern auf der Welt. Deshalb ist es keine Selbstverständlichkeit, dass ein solcher Spieler sich langfristig zu den Rhein-Neckar Löwen bekennt. Wir sind sehr glücklich, mit ihm und Andreas Palicka auch in den kommenden Jahren ein fantastisches Gespann zwischen den Pfosten zu haben“, kommentiert Oliver Roggisch, Sportlicher Leiter der Rhein-Neckar Löwen die Vertragsverlängerung.  (cm/wg)