Löwen: Auch in Melsungen durchgebissen

Die Rhein-Neckar Löwen haben auch das dritte Saisonspiel in der DKB-Handball-Bundesliga gewonnen: Am Mittwochabend setzte sich der Deutsche Meister mit 30:26 (14:12) bei MT Melsungen duch. Damit nahmen die Gelbhemden erfolgreich Revanche für die 23:25-Niederlage aus dem Vorjahr. Die Begegnung war
lange offen, ehe Gudjon Valur Sigurdsson nach einem Pass von Hendrik Pekeler in der 54. Minute zum 28:22 und damit zur Entscheidung traf. Regisseur Andy Schmid war vor 4158 Zuschauern mit acht Treffern
letztlich der Sieggarant für die Löwen, die weiterhin auf Rang zwei der Tabelle stehen – mit 6:0 Punkten, so wie Tabellenführer Flensburg-Handewitt (26:25 gegen Magdeburg) und der VfL Gummersbach auf Platz 3 (31:27 gegen Coburg).

Am Samstag empfangen die Löwen im Spitzenspiel Flensburg. (dpa/wg)