Löwen: Auswärtssieg in der Championsleague

Die Rhein-Neckar Löwen kehren siegreich vom Champions-League-Gruppenspiel bei Medwedi Tschechow zurück: Mit 32:26 (18:14) gewannen die Badener beim russischen Titelträger.

Die Mannheimer hielten damit den Ein-Punkte-Rückstand auf Skopje und erkämpften sich das Endspiel um Platz zwei in der Vorrundengruppe C. Die Nordbadener empfangen am Samstag die Mannschaft aus Mazedonien. Mit einem Sieg überholen sie Skopje Sieg in der Tabelle.

Der Tabellenzweite der Bundesliga ging in Russland von Beginn an konzentriert zur Sache. Zwar lag Tschechow mit 2:0 vorn, doch dann kamen die Gelbhemden auf Betriebstemperatur: In der 23. Minute lagen die Löwen mit sieben Toren in Führung (17:16). Danach kamen die Russen wieder etwas ran, aber Torwart Bastian Rutschmann, der Niklas Landin glänzend vertrat, hielt, was zu halten war und sogar ein bisschen mehr – der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr. (wg)