Löwen: Gefühlter Sieg gegen Barcelona – Groetzi trifft in der letzten Sekunde

Die Rhein-Neckar Löwen haben zum Start in die Champions League dem FC Barcelona am Sonntagabend in der SAP Arena ein Unentschieden abgetrotzt: Nationalspieler Patrick Groetzki krönte beim 31:31 (12:18) gegen den katalanischen Topclub in der letzten Sekunde eine tolle Aufholjagd. Zur Halbzeit noch mit sechs Toren Rückstand drohte dem Deutschen Meister ein Debakel, doch nach dem Wechsel drehten die Hausherren mächtig auf und wurden mit dem späten Ausgleich belohnt. „Wir waren fast die ganze Zeit hinten, deshalb nehmen wir den Punkt gerne mit. Es war ein toller Kampf meiner Mannschaft“, sagte Löwen-Trainer Nikolaj Jacobsen. (wg)