Löwen: Hammerhartes Champions League-Los – Montpellier und Barcelona in der Gruppe

Losglück sieht anders aus: Die Rhein-Neckar Löwen treffen in der Gruppenphase der Champions League auf den amtierenden Titelträger Montpellier HB und Rekordsieger FC Barcelona. Das ergab die Auslosung in Wien, bei der die französische Torhüterlegende Thierry Omeyer die Gruppen zog. Die weiteren Gegner der Mannheimer in der Gruppe A sind der polnische Meister Vive Kielce, der weißrussische Meister Meshkov Brest, der ungarische Vizemeister Telekom Veszprem sowie der schwedische Meister IFK Kristianstad. Die ersten sechs Teams der Achtergruppe ziehen ins Achtelfinale der kommenden Champions League ein, der Gruppensieger qualifiziert sich direkt für das Viertelfinale. „Wir haben eine sehr attraktive Gruppe erwischt, mit Barcelona als Rekordsieger und Montpellier als amtierenden Champion. Dazu kommt mit Veszprem ein weiterer absoluter Spitzenclub in Europa“, so Löwen-Trainer Nikolaj Jacobsen. Die genaue Terminierung der Spiele wird den Angaben zufolge in den kommenden Tagen vorgenommen, in Abstimmung mit den unterschiedlichen Ligaspielplänen und TV-Vorgaben. (cm/wg)