Löwen: Kim Ekdahl du Rietz wechselt zu Paris St. Germain

Der schwedische Handballprofi Kim Ekdahl du Rietz wechselt zur neuen Saison zum französischen Erstligisten Paris St. Germain. Das teilen die Rhein-Neckar Löwen am Freitagnachmittag mit. „Ich freue mich auf ein neues Abenteuer in Paris. Ich bekomme noch einmal die Chance, mit einigen der weltbesten Handballer in einem ambitionierten Club zu spielen“, so der Rückraumakteur zu seinem Wechsel an die Seine, wo er auf seinen ehemaligen Kapitän Uwe Gensheimer trifft. Nach dem Gewinn des zweiten deutschen Meistertitels im Frühjahr 2017 hatte sich Du Rietz aus dem Leistungssport verabschiedet, weil er nach eigenen Angaben im Handball keine Erfüllung mehr fand. Im März kehrte er zurück, um seinem von Verletzungspech geplagten Ex-Club zu helfen. Offenbar hat ihn die Lust am Handball wieder gepackt. Beim französischen Spitzenclub hat Du Rietz einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Er tritt die Nachfolge des ehemaligen Welthandballers Daniel Narcisse an, der im Sommer seine Karriere beendet.

„Nach seiner Rückkehr zu uns hat sich Kim eingefügt, als wäre er nie weg gewesen. Das zeigt, was für ein außergewöhnlicher Handballer er ist und warum sich auch ein Verein wie Paris für ihn interessiert. Wir wussten, dass sein Comeback bei uns nur bis zum Saisonende dauern wird und wünschen ihm ab Sommer bei seiner neuen Herausforderung alles erdenklich Gute, wollen vorher mit ihm aber noch einiges erreichen“, so Oliver Roggisch, Sportlicher Leiter der Rhein-Neckar Löwen. (wg)