Löwen: Lemgo als Sonntagshappen verspeist

Die Rhein-Neckar Löwen haben einen weiteren großen Schritt auf dem Weg zur ersten Handball-Meisterschaft der Vereinsgeschichte gemacht. Der Tabellenführer der Bundesliga setzte sich am Sonntagnachmittag locker mit 33:19 (17:9) gegen den TBV Lemgo durch. Spielmacher Andy Schmid zeigte erneut eine überragende Leistung und war mit 15 Treffern bester Torschütze für die Löwen. Sechs Spiele vor Saisonende bauten die Badener ihre Tabellenführung vor der SG Flensburg-Handewitt (43:9) aus und haben nun 44:6 Punkte auf dem Konto. Titelverteidiger THW Kiel ist mit 42:8 Punkten Dritter. (dpa/wg)