Löwen: Lizenz da, Ristovski und Suton weg

Die Rhein-Neckar Löwen haben die Lizenz für die kommende Spielzeit ohne Auflagen oder Bedingungen erhalten. Dies habe die Lizenzierungskommission der DKB Handball-Bundesliga dem Tabellenführer der Bundesliga mitgeteilt. Unterdessen hat Borko Ristovski den Verantwortlichen der Badener mitgeteilt, dass er zur kommenden Saison zum amtierenden Champions League Sieger FC Barcelona wechseln wird. Der mazedonische Nationaltorhüter nutzt eine entsprechende Klausel in seinem Vertrag und hat bei den Katalanen einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Der 33-jährige war erst im vergangenen November vom französischen Club US Creteil zu den Löwen gekommen. Ebenfalls nicht mehr für die Rhein-Neckar Löwen spielen wird Tim Suton. Der Vertrag für die kommende Saison mit dem Juniorennationalspieler, der in der laufenden Spielzeit an das Tabellenschlusslicht TuS N-Lübbecke ausgeliehen ist, wurde aufgelöst. Suton wechselt im kommenden Sommer zum TBV Lemgo, für die er bereits in der vergangenen Saison aufgelaufen war. (wg)