Löwen: Mit sieben Toren Vorsprung ins Finale

Die Rhein-Neckar Löwen gehen im Fernduell mit dem THW Kiel um den Meistertitel mit sieben Toren Vorsprung ins letzte Saisonspiel: Am vorletzten Bundesliga-Spieltag setzte sich der THW am Sonntag bei der TuS N-Lübbecke mit 35:21 (15:11) durch und schloss mit 57:9 Zählern nach Punkten wieder zum Tabellenführer auf. Die Löwen weisen allerdings eine um sieben Treffer bessere Tordifferenz auf. Sie hatten ihr vorletztes Spiel gegen Melsungen bereits am Mittwoch mit 41:28 gewonnen.

Beim Kieler Auswärtssieg sorgte vor allem der isländische Nationalspieler und Ex-Löwe Gudjon Valur Sigurdsson mit neun Toren für klare Verhältnisse. Die Entscheidung um die Meisterschaft fällt nun am kommenden Samstag. Die Löwen treten bei Altmeister VfL Gummersbach an, zeitgleich muß Kiel im Heimspiel gegen die Füchse Berlin ran. (wg)