Löwen: Problemlos ins Pokal-Halbfinale

Die Rhein-Neckar Löwen sind vor 1087 Zuschauern in der Mannheimer GBG-Halle mit einem 40:27 (19:13)-Erfolg gegen den Zweitligisten VfL Bad Schwartau zum insgesamt siebten Mal ins DHB-Pokal-Halbfinale eingezogen. Wer dort als nächster Gegner wartet? Miss Germany 2014, Vivien Konca, hat es in der Hand. Sie fungiert am Freitag (11 Uhr) als Losfee in der Hamburger O2 World. Mögliche Rivalen des badischen Bundesligisten in der Runde der letzten Vier sind die Liga-Konkurrenten Füchse Berlin, SG Flensburg-Handewitt und MT Melsungen.

Zwei Jahre in Folge hatten die Badener den Einzug ins Final Four verpasst. Umso größer war am Mittwochabend in der GBG-Halle die Freude bei Zuschauern und Spielern, Mitte April wieder nach Hamburg reisen zu dürfen – mit dem DHB-Pokal im Blick. „Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, sie hat das klasse und sehr professionell gemacht. Wir haben das sehr konzentriert von Beginn an gemacht“, sagte Löwen-Trainer Gudmundur Gudmundsson. „Wir sind sehr stolz, nun in Hamburg dabei zu sein. Auch, weil es kein einfacher Weg war.“ (Rhein-Neckar Löwen / wg)