Löwen: Siegreiches Jahresende

Hamburg. Die Rhein-Neckar Löwen haben auch das letzte Spiel im Kalenderjahr 2014 gewonnen – knapp und mühsam. Beim HSV Hamburg gewann die Mannschaft von Trainer Nicolaj Jacobsen mit 26:25 (14:12). Über die kompletten sechzig Minuten war es eine enge Partie. Die Löwen gingen erstmals in der 22. Minute in Führung, Rechtsaußen Patrick Groetzki traf zum 9:8 nach einem Tempogegenstoß. Die Gastgeber allerdings blieben dran. Und nicht nur das: Mitte der zweiten Hälfte lag der HSV sogar zwei Tore vorn (21:18). Doch dann kam die finale Aufholjagd des Vizemeisters aus Baden: Nach 55 Minuten noch remis 23:23, hatten die Gäste das bessere Ende für sich dank Kim Ekdahl du Rietz. Der Schwede erzielte die letzten vier Treffer seines Teams. Die Löwen beenden das Jahr auf Platz zwei mit 34:6 Punkten, hinter dem THW Kiel (36:6), der ein Spiel mehr absolviert hat. (wg)