Lorsch: Auffahrunfall auf A 67 nimmt tödliches Ende

Ein schwerer Auffahrunfall auf der A 67 bei Lorsch nahm ein tödliches Ende. Nach Polizeiangaben erlag eine 25-Jährige Autofahrerin im Krankenhaus ihren Verletzungen. Die Frau befand sich mit ihrem Fahrzeug am Stauende. Ein 70-jähriger sei laut Polizei mit seinem Wagen mit stark überhöhter Geschwindigkeit aufgefahren. Es bestehe der Verdacht, dass der Mann unter Medikamenten- und Alkoholeinfluss gestanden habe. Von der Wucht des Aufpralls wurde das Auto der 25-jährigen zwischen einer Betonwand und einem weiteren Fahrzeug eingeklemmt. Dabei erlitt auch die zwei Jahre jüngere Schwester in dem Auto schwere Verletzungen. Der mutmaßliche Unfallverursacher selbst blieb den Angaben zufolge unverletzt. (mho/dpa)