Lorsch: Ersthelferin bei Unfall selbst schwer verletzt

Beim Versuch, nach einem Autounfall im Kreis Bergstraße Erste Hilfe zu leisten, wurde eine Autofahrerin aus Worms selbst schwer verletzt. Wie die Polizei berichtet, war zunächst eine 32-Jährige Frau mit ihrem Auto auf der B 47 zwischen Lorsch und Bensheim gegen die Leitplanke geprallt. Die 61 Jahre alte Ersthelferin hielt den Angaben zufolge hinter dem verunglückten Fahrzeug an und stieg aus. Ein nachfolgender 74-jähriger Autofahrer bemerkte die Unfallstelle nicht rechtzeitig und fuhr gegen das Auto der Wormserin. Die Frau wurde zwischen den Fahrzeugen eingeklemmt und musste schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die 32-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu, der 74-Jährige erlitt einen Schock. Die Bundestraße war mehrere Stunden gesperrt. (mho/dpa)