Lorsch: Freilaufendes Pferd verursacht Vollsperrung auf der A 67

Am Sonntagmittag sorgte in Lorsch ein freilaufendes Pferd für eine Vollsperrung der A 67. Wie es heißt, lief das Pferd auf Höhe der Anschlussstelle Lorsch auf die Autobahn. Gemeinsam mit einer Pferdekennerin vor Ort konnte die Polizei den 6-jährigen deutschen Reitpony Mix an seiner noch angelegten Trense unter Kontrolle bringen. Die 46-jährige Pferdebesitzerin aus Bensheim konnte erreicht werden. Das Pferd wurde unverletzt in Sicherheit gebracht. Wie es heißt,  erschrak sich das Pferd wohl zuvor beim Ausreiten an einem Ball eines vorbeilaufenden Spaziergängers und warf daraufhin die Tochter der Pferdebesitzerin ab. Diese blieb hierbei unverletzt.  (pol/cj)