Lorsch: Schwerer Verkehrsunfall – Vollsperrung der A67

Am Samstagabend kam es auf der A67 zwischen der Anschlussstelle Lorsch und der Anschlussstelle Gernsheim zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine Familie befuhr mit einem Porsche Cayenne die linke Fahrspur in Richtung Norden. Vermutlich aufgrund eines Reifenschadens verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug, so die Polizei. Dieses kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in der Böschung gegen mehrere Bäume. Dadurch wurden die Insassen eingeklemmt und der Porsche fing Feuer. Durch Ersthelfer und eine in der Nähe befindlichen Zivilstreife konnte das Feuer jedoch schnell wieder gelöscht werden. Der 54-jährige Fahrer und der 15-jährige Beifahrer konnten sich selbst befreien. Die 77-jährige Mitfahrerin im Fond musste durch die Freiwillige Feuerwehr Lorsch aus dem Fahrzeug geborgen werden. Alle Insassen wurden verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Fahrbahn musste für die Rettungsarbeiten voll gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt. (pol / mpf)