Lorsch: Sechs Kinder und vier Erwachsene bei Unfall auf A67 verletzt

Zehn Personen, darunter sechs Kinder, sind bei einem Unfall auf der A67 in Höhe von Lorsch verletzt worden. Ein 39-jähriger Autofahrer sei am Sonntagnachmittag von der linken Fahrbahn abgekommen und gegen ein Auto mit Anhänger auf dem mittleren Fahrstreifen geprallt, teilte die Polizei mit. Anschließend sei das Auto gegen die mittlere Leitplanke gefahren und auf der Straße stehen geblieben. Der Fahrer und das Kind wurden dabei schwer verletzt.

Das Auto mit Anhänger rammte durch den Aufprall ein anderes Fahrzeug und beide kamen von der Straße ab. Eines der Autos fing dabei an, leicht zu brennen und musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Zwei der Insassen in den beiden Fahrzeugen wurden schwer verletzt. Die andere erwachsene Person und die fünf Kinder trugen den Angaben zufolge nur leichte Verletzungen davon. Die Autobahn sei zeitweise voll gesperrt gewesen, hieß es. (dpa/lhe/asc)