Lorsch/Viernheim: A 67 nach schwerem Unfall blockiert – Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Morgen auf der A 67. Dabei erlitt ein Autofahrer lebensgefährliche Verletzungen. Wie die Polizei berichtet, kam der Mann mit seinem Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache zwischen der Rastanlage Lorsch und Viernheim von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich mehrfach und krachte schließlich ungebremst gegen einen Baum. Die Feuerwehr barg den eingeklemmten Fahrer aus dem Wrack. Er wurde mit dem Rettungswagen in eine Klinik transportiert. Ein vorsorglich angeforderter Hubschrauber landete zwar am Unfallort, kam aber nicht zum Einsatz. Die A 67 war in südlicher Richtung bis 11 Uhr blockiert. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau. (mho)