Lorsch: Weltkriegsmunition gesprengt

In Lorsch wurde am Nachmittag eine amerikanische Gewehrganate aus dem 2. Weltkrieg gesprengt. Gefunden hatte sie ein Mann im Rahmen der Aktion „Sauberhaftes Hessen“, so die Polizei. Da er von Fundmunition ausging, informierte er die Polizeistation in Heppenheim. Ein Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes stellte fest, dass es sich um eine Gewehrgranate handeln dürfte. Weil ein Transport als zu gefährlich eingestuft wurde, wurde sie gegen 16:00 Uhr an Ort und Stelle gesprengt. Kurzzeitig war der Bereich zwischen Mannheimer Straße und Waldschwimmbad gesperrt. (wg)