Lorsch/Viernheim: Lkw auf der A 67 umgekippt

Aus bislang unbekannter Ursache verlor der Fahrer eines mit 19 Tonnen Papier beladenen Sattelzuges gegen 14.50 Uhr die Kontrolle über den Lastwagen. Er kam auf der A 67 zwischen Lorsch und Viernheim in südlicher Richtung von der Fahrbahn ab. Der Sattelzug kippte um und blieb zwischen Wildschutzzaun und Seitenstreifen liegen.
Der Fahrer und sein Beifahrer wurden bei dem Unfall nicht lebensbedrohlich verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Derzeit ist nur noch der rechte Fahrstreifen gesperrt und der Verkehr rollt zweispurig an der Unfallstelle vorbei. Der Verkehr staut sich nur noch auf zwei Kilometern. Die Bergungsarbeiten an der Unfallstelle dauern an.(mf)