Ludwigshafen: 104 statt 50 – Polizei zieht Raser auf Kaiserwörthdamm aus dem Verkehr

104 Stundenkilometer statt der erlaubten 50 in geschlossenen Ortschaften – das kommt einen 28 Jahre alten Autofahrer in Ludwigshafen teuer zu stehen. Wie die Polizei berichtet, überholte er mit seinem Golf auf dem Kaiserwörthdamm ausgerechnet eine Zivilstreife mit geeichter Video-Messanlage zur Erfassung von Tempoverstößen. Die Beamten unterzogen den Raser einer Konrolle. Er muss nun mit einer Geldbuße in Höhe von 560 Euro rechnen, verbunden mit einem zweimonatigen Fahrverbot und zwei Punkten in Flensburg. (mho)