Ludwigshafen: 18-jähriger nach Messerstich in Untersuchungshaft

Im Ludwigshafener Hemshof hat ein 18-jähriger einen Gleichaltrigen niedergestochen. Wie die Polizei berichtet, hatten die jungen Männer gestern Abend in einem Hinterhof miteinender gestritten. Dabei habe der Beschuldigte ein Messer aus der Hosentasche gezogen und dem Kontrahenten in den Bauch gestochen. Der Schwerverletzte konnte laut Polizei noch wegrennen. Er wurde inzwischen operiert und ist offenbar außer Lebensgefahr. Gegen den mutmaßlichen Täter erging Haftbefehl wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. Der 18-Jährige wurde in eine Jugendstrafanstalt gebracht.(mf)