Ludwigshafen: Aniliner zieht sich Verätzungen im Gesicht zu

Bei einem Arbeitsunfall auf dem BASF-Werksgelände in Ludwigshafen zog sich ein Arbeiter Verätzungen im Gesicht zu. Er musste nach Angaben des Unternehmens stationär im Krankenhaus behandelt werden. Wie es heisst, ereignete sich der Zwischenfall am Freitag gegen 20 Uhr im Werksteil Süd. Beim Kontrollieren eines gereinigten Behälters habe sich der Aniliner mit einer geringen Menge ätzender Flüssigkeit im Gesicht benetzt und sich dabei die Verletzung zugezogen. und zog sich dabei eine Verätzung zu. (mho)