Ludwigshafen: BASF baut Zusammenarbeit mit Chinesen aus

Die BASF will die Zusammenarbeit mit dem chinesischen Erdgas- und Mineralölkonzern Sinopec ausbauen. In Nanjing planen die Unternehmen eine Großanlage mit einer Jahreskapazität von einer Million Tonnen Ethylen. Wie die BASF in Ludwigshafen mitteilte, wollen beide Unternehmen zudem neue Geschäftsmöglichkeiten in Chinas schnell wachsendem Markt für Batteriematerialien ausloten. BASF und Sinopec betreiben seit 2000 ein Gemeinschaftsunternehmen, das im vergangenen Jahr mit knapp 1900 Mitarbeitern auf einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro kam.(mf/dpa)