Ludwigshafen: BASF erhöht Dividende

Die Aktien-Besitzer der BASF profitieren von den guten Geschäften des Chemie-Unternehmens. Der Aufsichtsrat empfiehlt der Hauptversammlung, die Dividende pro Aktie auf 2.70 Euro anzuheben. Vergangenes Jahr zahlte der Konzern 2.60 Euro. Für 2013 rechnen Analysten mit einem erneuten Rekordjahr der BASF. Der Konzern legt seine Bilanz am kommenden Dienstag vor. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, beschließt die Hauptversammlung am 2. Mai auch die neue Zusammensetzung des Aufsichtsrates. Der vor drei Jahren in den Ruhestand getretene ehemalige BASF-Chef Jürgen Hambrecht soll den Vorsitz des Gremiums übernehmen. Er löst den 70jährigen Eggert Voscherau ab, der nicht mehr kandidiert. Unter anderem soll auch die RTL-Chefin Anke Schäferkordt in das Kontrollorgan gewählt werden.