Ludwigshafen: BASF erweitert Vitamin-A-Produktion – 20 neue Arbeitsplätze

Die BASF hat mit dem Ausbau des Vitamin-A-Produktionskomplexes in Ludwigshafen begonnen Mit der geplanten Inbetriebnahme Ende 2020 werden nach Unternehmesangaben rund 20 neue Arbeitsplätze entstehen. Die jährliche Produktionskapazität für reines Vitamin A erhöhe sich um 1.500 Tonnen. Schon heute zählt BASF zu den weltweit führenden Herstellern von Vitamin A für die Human- und Tierernährung sowie für die kosmetische Industrie.
Das neue Gebäude erweitert die bestehende Anlage, die 1970 in Betrieb ging. Es ist laut BASF das aktuell zweitgrößte Investitionsprojekt im Werk Ludwigshafen nach der Acetylen-Anlage.(mf)