Ludwigshafen: BASF investiert in Asien

Die BASF investiert weiter in Asien. Das Unternehmen informierte heute über den Bau einer Großanlage für die Herstellung von Chemie-Katalysatoren im chinesischen Kaotsching an. Die Produktion soll Ende 2016 beginnen. Zu den Investitionen machte die BASF keine Angaben. Der Konzern will der Mitteilung zufolge bis 2020 rund 75 Prozent der im Raum Asien-Pazifik verkauften Produkte auch dort produzieren. Bereits gestern kündigte das Ludwigshafener Unternehmen den Bau eines Forschungszentrums im indischen Mumbai an. Es soll 50 Millionen Euro kosten. (mho)