Ludwigshafen: BASF legt starken Endspurt hin – Viertes Quartal übertrifft eigene Prognosen – Vorläufige Zahlen fürs Corona-Geschäftsjahr

Die BASF legte im Geschäftsjahr 2020 ein viertes Quartal hin, das die eigenen Prognosen und die Erwartungen der Analysten zum Teil deutlich übertraf. Wie der Ludwigshafener Chemiekonzern berichtet, liegen Umsatz und Ergebnis auch über den Werten des Vergleichszeitraumes 2019. Im Gesamtjahr sank der Umsatz um 167 Millionen auf 59,1 Millarden Euro. Das Ergebnis reduzierte sich um 23 Prozent auf 3,56 Milliarde. BASF hatte bereits im Verlauf des Corona-Jahres 2020 mehrfach betont, dass das Geschäft unter der Pandemie leide. Unterm Strich stellt sich die Jahresbilanz aber besser dar als vom Unternehmen prognostiziert und von Analysten eingeschätzt. Die exakten Werte für das Geschäftsjahr wird die BASF nach eigenen Angaben am 26. Februar vorlegen. (mho)